Stress und Haut: Wie epigenetische Hautpflege helfen kann

Stress und Haut: Wie epigenetische Hautpflege helfen kann

Nicht jeder hat die Zeit, jeden Tag eine 10-Step Skincare Routine durchzuführen. Das heißt aber nicht, dass man auf schöne Haut verzichten muss. Wenige, aber gezielt eingesetzte Pflegeschritte, decken alle Bedürfnisse der Haut ab. Mit unkomplizierten Produkten, die für alle Hauttypen geeignet sind, erzielt man seine ideale Haut - perfekt für alle mit wenig Zeit, die sich trotzdem um ihre Haut kümmern wollen. Doch wie genau beeinflusst Stress unsere Haut und wie kann epigenetische Hautpflege helfen, diese Auswirkungen zu mildern?

 

Wie Stress die Haut beeinflusst

 

Stress ist ein allgegenwärtiger Teil unseres Lebens und kann sich in vielerlei Hinsicht negativ auf unsere Gesundheit auswirken. Eines der deutlichsten Zeichen von Stress zeigt sich oft auf unserer Haut, denn sie ist schließlich unser größtes Organ. Wenn wir gestresst sind, schüttet unser Körper vermehrt Hormone wie Cortisol aus. Dieses Stresshormon regt die Talgdrüsen an, mehr Talg zu produzieren, was zu verstopften Poren und damit zu Hautunreinheiten führen kann. Außerdem kann Stress Entzündungsreaktionen in der Haut verstärken, die Hauterkrankungen verschlimmern können. Chronischer Stress schwächt die natürliche Hautbarriere, was zu trockener, gereizter Haut führt und die Empfindlichkeit gegenüber Umweltschäden erhöht. Stress beschleunigt auch den Alterungsprozess der Haut, indem er die Produktion freier Radikale erhöht und die Fähigkeit der Haut zur Selbstreparatur verringert.

 

Wie epigenetische Hautpflege bei stressbedingten Hautproblemen helfen kann

 

Epigenetische Hautpflege ist die ideale Lösung, um die Haut zu beruhigen und ihre natürliche Regenerationsfähigkeit zu unterstützen, wenn die Haut durch den Alltag gestresst ist. Wichtig ist, dass die Epigenetik von innen heraus wirkt, um langfristige Ergebnisse zu erzielen. Die Wirkstoffe dringen in tiefere Hautschichten ein und können so die Genexpression beeinflussen, ohne die DNA-Sequenz selbst zu verändern. Unsere Gene bestimmen viele Aspekte unserer Haut, einschließlich ihrer Fähigkeit, Kollagen zu produzieren, sich zu regenerieren und auf Umwelteinflüsse zu reagieren. Durch den Einsatz spezifischer Inhaltsstoffe, die auf diese genetischen Mechanismen abzielen, kann die epigenetische Hautpflege die Hautfunktionen optimieren und das Hautbild verbessern.

Mit Hilfe der Epigenetik können Entzündungsprozesse in der Haut reguliert und beruhigt werden, um Rötungen und Irritationen zu minimieren. Durch die Anregung der Produktion von Lipiden und Proteinen der Hautbarriere hilft epigenetische Hautpflege, die Haut widerstandsfähiger gegen Stressfaktoren zu machen. Inhaltsstoffe, die die Zellerneuerung stimulieren, helfen der Haut, sich schneller zu erneuern und Schäden zu reparieren. Epigenetisch wirksame Inhaltsstoffe neutralisieren zudem freie Radikale und wirken so der vorzeitigen Hautalterung entgegen.

 

 

Hautpflegeroutine für gestresste Haut

 

Im stressigen Alltag ist eine minimalistische Abend- und Morgenroutine das A und O. Wenige Schritte genügen, um die Haut optimal zu pflegen und wertvolle Zeit zu sparen.

 

MORGENROUTINE:

Beginne morgens mit EYE von Dr. Tonar Cosmetics. Die Augencreme wird sanft auf die gereinigte Haut aufgetragen und einmassiert. Die einzigartige Rezeptur, auf Basis von Vitamin A und Hyaluronsäure, hemmt den Kollagenabbau und strafft die empfindliche Haut. Als Schutz vor Blaulichtstrahlung, das von diversen Bildschirmen ausgestrahlt wird, empfiehlt Dr. Tonar das Hyaluronserum BOOST in die morgendliche Routine zu integrieren, da es effektiv vor dem blauen Licht schützt und der Haut einen regelrechten Feuchtigkeitsboost verleiht. Danach kann DAY großzügig auf Gesicht, Hals und Dekolleté aufgetragen werden. Die probiotische, feuchtigkeitsspendende Tagescreme ist die ideale Basis für die morgendliche Hautpflege, da sie das natürliche Mikrobiom der Haut unterstützt wird und die Hautbarriere nachhaltig stärkt. Mit EYE, BOOST und DAY ist die Haut bereits optimal versorgt.

 

  

ABENDROUTINE:

Auch die Abendroutine beginnt mit EYE, der Augencreme, um morgens ohne Augenfältchen aufzuwachen. Anschließend empfiehlt Dr. Tonar das tiefenwirksame Intensivserum ROYAL für eine optimierte Zellfunktion und sichtbar gestraffte und gefestigte Haut. Das darin enthaltene Royal Epigen P5® erzielt einen Soforteffekt mit Langzeitwirkung. ROYAL ist besonders für gestresste Haut geeignet, da es Ectoin enthält. Ectoin ist als Stressschutzmolekül ein hochwirksamer zellschützender, entzündungshemmender, natürlicher Wirkstoff, der die Haut vor Allergenen, UV-Licht, Luftverschmutzungen und Feinstaubpartikel, Hitze oder Trockenheit schützt. Um den nächtlichen Regenerationsprozess in der Nacht optimal zu unterstützen kann abschließend NIGHT aufgetragen werden. Die AHA-basierte Nachtcreme aktiviert den natürlichen Zellerneuerungsprozess der Haut und sorgt für einen ebenmäßigen, strahlenden Teint. Um die Haut an besonders stressigen Tagen zusätzlich mit Feuchtigkeit zu versorgen, können einige Tropfen LIFT Gesichtsöl in DAY, NIGHT oder BOOST gemischt werden. LIFT kann auch direkt anstelle von DAY oder NIGHT aufgetragen werden.

 

 

Für eine besonders minimalistische, aber dennoch hochwirksame Hautpflegeroutine, empfiehlt Dr. Tonar drei Produkte. EYE, DAY und NIGHT. Allein mit diesen drei Produkten wird die Haut optimal versorgt und sie kann vom epigenetischen Effekt profitieren.

 

 

Warum epigenetische Hautpflege und Stressbewältigung Hand in Hand gehen

 

Stress hat tiefgreifende Auswirkungen auf unsere Haut, aber epigenetische Hautpflege bietet innovative Lösungen, um diesen Herausforderungen zu begegnen. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollten epigenetische Hautpflegeprodukte regelmäßig angewendet werden. Kontinuität ist der Schlüssel, zu langfristigen Verbesserungen. Hautpflege allein kann bereits sichtbare Ergebnisse bringen, aber eine Kombination mit Stressbewältigungstechniken wie Meditation, Yoga oder regelmäßiger Bewegung hilft, die besten Ergebnisse zu erzielen. Eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Schlaf und ausreichend Flüssigkeitszufuhr unterstützen die Hautpflege und helfen, Stress abzubauen. Wer im Alltag bewusst auf Stressabbau achtet, kann die Gesundheit und das Erscheinungsbild der Haut nachhaltig verbessern.

Back to blog